FACTORING – Liquidität in der Krise

FACTORING – schnelle Liquidität auch in der Krise

In Krisen kann ein Unternehmen mit Factoring schnell und unkompliziert seine Liquidität erheblich verbessern.

Factoring ist ein längst bewährtes Finanzinstrument für Unternehmen.

Factoring gerät jetzt noch stärker in den Fokus als Finanzinstrument, da es sich in den letzten Jahren im Weltgesamten  Wirtschaftsleben als weit verbreiteter Finanzierungsbaustein durch gesetzt hat.

In Krisen- als auch in Insolvenzfällen kann ein Unternehmen mit Factoring direkt und schnell seine Liquidität verbessern.

Beim Factoring verkaufen Unternehmen offene Forderungen mit einem Zahlungsziel von bis zu 90 Tagen an eine Factoringgesellschaft. 90 bis 100% des jeweiligen Rechnungsbetrags fließen so kurzfristig, meistens noch am gleichen Tag, au die Firmenkonten und verbessert direkt die Liquidität der Unternehmen.

Als langjähriger Factoringberater können wir Ihnen den Verkauf Ihrer Forderungen empfehlen.

    1.  Sie können alle Forderungen auf einen Schlag als Paket verkaufen (Factoring)
    2.  oder auch die täglich ausgehenden Rechnungen direkt in Bargeld umwandeln – ohne auf die Zahlungsziele zu verzichten (Ultimo-Factoring).

Informationslinks: